rzb.co.at » Private Banking » Österreich » Capitalbank

Privatbank der Grazer Wechselseitigen Versicherung

Die Capital Bank ist eine der Privatbanken aus dem Sektor der Grazer Wechselseitigen Versicherung (GRAWE), sie ist also nicht einer klassischen Geschäftsbank untergeordnet. Auf fünf Standorten wird ein Vermögen von knapp 20 Millliarden Euro verwaltet.


Wir sind weder Finanz-Dienstleister noch eine Bank. Wir empfehlen daher niemals irgendwelche Finanz-Produkte oder Finanz-Anlagen. Wir versuchen hier einfach zu informieren über Finanzen, Geldanlage, Vermögensentwicklung, Geldpolitik, Zinsen und Zinses-Zinsen, Fonds und Aktien. Es gibt hier niemals Kaufempfehlungen für Sie, nur - subjektiv geschriebene und aus eigenen Beobachtungen generierte Informationen über Vermögen, Geld, Finanzanlagen.

Capital Bank - GRAWE Gruppe AG

Die Capital Bank ist eine ausgesprochen junge Privatbank in Österreich, sie ist erst rund um das Jahr 2000 als Marke entstanden. Die Geschichte der Capital Bank als Privatbank ist auf deren eigener Homepage eigentlich auch nicht einsichtig, man muß die Seite der GRAWE Bankengruppe - dazu gehören inzwischen mehrere Banken - besuchen um das nachzuvollziehen.

Kennzahlen der Capital Bank AG

  • Historischer Ursprung: Lavantaler Gewerbe- und Handelsbank (1922)
  • Physikalische Standorte in Österreich: 5
    • Graz
    • Salzburg
    • Wien
    • Kitzbühel
    • Klagenfurt
  • Verwaltetes Vermögen: 18,6 Milliarden Euro
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: 175

Arbeitsbereiche der Capital Bank AG

Die Capital Bank AG hat vor allem die Aufgabe sich auf die Vermögensverwaltung und Betreuung von vermögenden Privatpersonen sowie vermögenden Firmen und Institutionellen Kunden - dazu gehören eben Privatstiftungen, Kammern, Gemeinden, Städte...) zu kümmern. Der größte Einzelkunde der Capital Bank AG dürfte die Grazer Wechselseitige Versicherung selbst sein, deren ureigenstes Interesse als Versicherung es natürlich ist, dass das Vermögen, das in der Versicherung besteht, gut und gewinnbringend veranlagt wird.

Struktur, Herkunft, Geschichte...

Im Gegensatz zu vielen anderen Privatbanken ist die Capital Bank eben nicht aus einem große Geschäftsbankenhaus entstanden, sondern in einer Initiative der Versicherungsgesellschaft GRAWE und deren Trägerverein für Wechselseitigkeit. Inzwischen ist die Capital Bank zwar strukturell der Bank Burgenland - einer klassischen Geschäftsbank - zugeordnet, aber eigentlich besteht sie gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der GRAWE Bankengruppe realtiv unabhängig. Zu den anderen Mitgliedern in der Gruppe gehören eben die Bank Burgenland als Geschäftsbank und das Bankhaus Schelhammer & Schattera AG ebenfalls als Privatbank.

Webseite www.capitalbank.at seit etwa 2001

Die Webseite lässt sich aktuell zumindest ab dem 25. Juni 2001 nachvollziehen, an diesem Tag kann gesichert gesagt werden, dass die Homepage der Capital Bank Privatbank online war. So etwa hat die Internetseite der Capital Bank im Jahr 2001 ausgesehen.

Capital Bank AG - GRAWE Gruppe © Capital Bank AG (2001)

© Capital Bank AG (2001)

Thema fertiglesen...

Rendite, Zinsen, Banken, Aktien, Fonds - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 87 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 87 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Finanz-Bereich

2. Fläche: € 97 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 97 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Finanz-Bereich


Hauptstandort: Graz

In diesem weißen Gebäude am Burgring in Graz, das sich hinter dem Schranken auf der rechten Seite befindet, ist die Capital Bank AG an ihrem Hauptstandort in Graz untergebracht. Die genaue Adresse lautet Burgring 16, 8010 Graz.

Entstehung der Capital Bank

Hervorgegangen ist die Capital Bank im Rahmen der GRAWE letztlich aus der seit dem Jahr 1922 bestehenden "Lavantaler Gewerbe- & Handelsbank". Die Marke Capital Bank dürfte nach unseren Recherchen wohl im Jahr 2000 der Öffentlichkeit präsentiert worden sein. Dazwischen hat es wohl noch einiges an Bewegung gegeben, die aber öffentlich nicht so einsichtig ist. Die Capital Bank AG agiert seit dem Jahr 2000 als Marke und gehört seit damals schon in den Bereich der Grazer Wechselseitigen Versicherung.

Persönlichkeiten der Capital Bank

Seit Beginn der Capital Bank AG prägen langjährig aktive Personen die Geschicke der Bank. Die Bank ist auch im Headhunting-Bereich nicht unbedingt als "Schnellkochtopf" bekannt, sondern vertraut auf langjährige Berater und Strukturen.

Das geht soweit, dass einer der Vorstände - es ist Constantin Veyer-Malberg - in einem Video-Beitrag auf der Homepage auch mit ein wenig Augenzwinkern dem staunenden Seher erklärt, dass die Beziehung eines Private Banking Beraters mit seinem Kunden im Schnitt 22,5 Jahre dauert, wogegen eine durchschnittliche Ehe nur rund 14 Jahre dauert.

Zu den wichtigsten Personen in der Capital Bank gehören der seit dem Jahr 2000 agierende Vorstandsvorsitzende Christian Jauck, seit 2001 Vorstand Constantin Veyer-Malberg, seit 2019 Wolfgang Dorner und seit 2020 Berthold Troiß. Langjährig sind bei der Capital Bank auch die Personen im Aufsichtsrat, so etwas der Aufsichtsrats-Vorsitzende Dr. Othmar Ederer, der schon seit 2000 dieses Amt bekleidet, sein Aufsichtsrats-Kollege Rudolf Laudon seit 2001 oder die Aufsichtsräte Dr. Franz Hörhager und Harald Greimel seit 2009.

Startseite Inhaltsverzeichnis