Strategische Vermögens-Vermehrung

Auf rzb.co.at geht es um Vermögen, Geld, Anlage und die damit einhergehende Strategie bei der Vermögesnvermehrung. Wir sind keine Bank, wir haben auch keine Finanzprodukte, die wir Ihnen verkaufen können oder wollen. Es ist ganz einfach: Wir befassen uns selbst mit Vermögensvermehrung, wie man aus Geld mehr Geld und aus viel Geld viel mehr Geld macht. Das ist die Idee hinter dieser Seite über Geld, Anlagen, Aktien, Fonds, Indizies, Anleihen, Rendite, Zinsen und Banken.


Wir sind weder Finanz-Dienstleister noch eine Bank. Wir empfehlen daher niemals irgendwelche Finanz-Produkte oder Finanz-Anlagen. Wir versuchen hier einfach zu informieren über Finanzen, Geldanlage, Vermögensentwicklung, Geldpolitik, Zinsen und Zinses-Zinsen, Fonds und Aktien. Es gibt hier niemals Kaufempfehlungen für Sie, nur - subjektiv geschriebene und aus eigenen Beobachtungen generierte Informationen über Vermögen, Geld, Finanzanlagen.

Vermögensstrategie

Geld und Finanzanlagen - das sind Dinge, die nicht nur jene beschäftigen, die vermögend sind und daher viel Geld anzulegen und auch zu verlieren haben. Es gibt auch viele, die sich von einer Geld-Anlage oder einer Anlage-Strategie erhoffen aus wenig Geld viel Geld zu machen. Teilweise kann das funktionieren, aber wenn man ganz ehrlich ist und die Dinge längerfristig betrachtet: Es sind die, die schon viel Geld haben, die daraus auch relevant mehr Geld machen können. Wer wenig Geld hat, hat eine unglaubliche Hürde vor sich, wenn daraus ein (kleines) Vermögen entstehen soll.

Anders gesagt: Geld vermehrt sich je mehr es ist...

Der Effekt des exponentiellen Wachstums ist auch auf Geld anzuweden. Eine Rendite, ob man das nun Dividende oder Zinsen nennt, hat - bei einer Finanzanlage - den Effekt, dass sie eigentlich nichts tut außer die Basis für die nächste kommende Ausschüttung einer Rendite oder von Zinsen noch einmal zu erhöhen. So wächst eben das Vermögen, wenn man schon Vermögen hat, nicht gleichmässig sondern exponentiell. Viele Menschen überfordert der Gedanke des exponentiellen Wachstums, weil es in unserem Gehirn nicht klar darstellbar ist. Wir können uns unter 3 % Zinsen gut vorstellen, dass aus 100 Euro dann nach einem Jahr 103 Euro werden. Aber was das nach 20 Jahre für eine Konsequenz hat und dass dann nicht 20 x 3 Euro dazugekommen sind, das ist schon schwer gedanklich zu erfassen.

Finanzwirtschaft, Skandale und Debakel?

Wer die Finanzwirtschaft verfolgt wird immer wieder auch auf Debakel und Skandale stoßen. Geld wurde erfunden - das passiert auch legal, aber es dürfen eben nicht alle - und plötzlich waren große Lücke zu sehen, die (angeblich) vorher niemand geahnt hat. Zahlreiche Gerichtsverfahren, Prozesse, Fahndungen zeugen von manchmal raffinierten Tätern, die ihre Spuren oft sogar weitgehend verwischen konnten. Letztlich ist Geld die Basis für die Antriebskraft der Gier geworden, weil es mobiler ist als Sachwerte.

Thema fertiglesen...

Rendite, Zinsen, Banken, Aktien, Fonds - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 87 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 87 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Finanz-Bereich

2. Fläche: € 97 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 97 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Finanz-Bereich

Geld und Geldpolitik

Eine weitere Idee, an der wir hier auf dieser Webseite arbeiten ist uns intensiv mit Geld und Geldpolitik auseinander zu setzen. Es tut übrigens gut, wenn man die Geschichte von Geld ansieht, versteht, warum es Geld überhaupt gibt - schließlich ist Geld kein Naturphänomen, sondern aus ganz bestimmten Gründen eingeführt worden und letztlich ein konzeptioneller Erfolg für die Welt, aber auch ein konzeptioneller schwerer Fehler - gleichzeitig. Und wer nicht versteht, wie Geld funktioniert, wird sich auch schwer tun, sein Vermögen richtig zu investieren, anzulegen und damit noch mehr Vermögen zu machen.

Hintergrund dieses Internetauftrittes

Wir haben uns in unserer Web-Agentur in Wien auch schon intensiv mit Finanz-Inhalten auseinandergesetzt und versucht auch hier eine optimale Performance zu entwickeln. Immer mehr Menschen sind einfach Neugierig auf das Phänomen Geld, aber viel zu wenige verstehen tatsächlich was Geld eigentlich bedeutet, wie Zinsen und Zinseszinsen sich auswirken und was eine saubere, fundierte und funktionierende Strategie in der Vermögensentwicklung ist.

Startseite Inhaltsverzeichnis